Home > Event, Netzpolitik, No Future > Irgendwas mit Politik: PolitCamp09    

Irgendwas mit Politik: PolitCamp09

Morgen geht das ja schon los mit der Politik in Berlin. Am ersten Mai hat irgendwie jede ihren Senf oder Stein irgendwo abzugeben, vielleicht findet sogar endlich mal jemand den Strand unter dem Pflaster.

Noch mehr mit Politik gibt es dann am Samstag und Sonntag beim PolitCamp09 im Berliner Radialsystem V. Da kommen sogar echte Poltikerinnen und Poltiker. Und treffen dann so Typen vom Internet (und umgekehrt; fragt sich nur, wohin…).

pc09

Warum überhaupt? Steht hier:

Amerika ist uns wie immer einen Schritt voraus. Ohne Internetstrategie kommt man heutzutage nicht mehr ins Weiße Hause. Barack Obama hat es allen anderen vorgemacht. Seine Mobilisierung im Internet hat insbesondere im Vorwahlkampf den entscheidenden Unterschied ausgemacht.

Vor dem Hintergrund der anstehenden Bundestagswahl stellt sich die Frage, was sich vom US-Wahlkampf auf deutsche Verhältnisse übertragen läßt. Funktioniert ein Internetwahlkampf auch in Deutschland oder brauchen wir ganz andere Antworten? Ist Deutschland überhaupt schon so weit oder sind es nur die Politiker, die immer noch nicht auf der Höhe der Zeit sind? Gerade im Superwahljahr 2009, ein Jahr mit insgesamt 16 Wahlen, müssen diese Fragen diskutiert werden. Dafür soll es nun das Politcamp09 geben.

Das Politcamp 09 soll ein gegenseitiger, überparteilicher und konstruktiver Austausch zwischen Theorie und Praxis sein. Internetexperten, Wissenschaftler, Politiker und ganz normale Internetnutzer sollen sich dort treffen und diskutieren.

Die Veranstaltung ist sone Mischung aus Konferenz und Unkonferenz, einige Diskussionsrunden/Vorträge wurden bereits im Programm angekündigt, viele werden sich erst am Morgen bei der Sessionplanung ergeben.

Find ich gut und geh ich hin. Wie übrigens mindestens 600 andere auch. Neben der offiziellen Seite http://politcamp09.de/ gibt es auch noch eine höchst aktive mixxt-Community, die schon eine erfreulich große Menge an Themenvorschlägen verzeichnet.

Morgen Abend wird mit totem Tier angegrillt und danach politisches aus twitter vorgelesen. Geh ich wohl auch hin. Klar. Gibt auch Käse vom Grill, und Salat. Vielleicht sorgen die Herren Politiker ja bald dafür, dass Fleisch endlich abgeschafft wird. Oder Atomwaffen, wo wir schonmal bei Obama sind.

Höhepunkten werden wohl u.a. am Samstag um 11 Uhr die
„Twitter-Session“ mit Volker Beck (MdB, Grüne), Matthias Groote (MdEP, SPD), Frank Schäffler (MdB, FDP), Nicole Simon (mit140zeichen.de). Moderation: Don Dahlmann.

und am Sonntag um 10 Uhr die
“Elefanten-Session” mit Oliver Röseler (Leiter Marketing, CDU). Kajo Wasserhövel (Bundesgeschäftsführer, SPD), Robert Heinrich (Online-Wahlkampfleiter, Grüne), Hans-Jürgen Beerfeltz (Bundesgeschäftsführer, FDP), Halina Wawzyniak (stv. Parteivorsitzende, DIE LINKE), Markus Beckedahl (Netzpolitik.org). Moderation: Dr. Alexander Görlach, Ressortleiter Online von Cicero.

Ich freu mich drauf und bin gespannt, wie dieser Clash-of-the-Titans zweier Paralleluniversen (Internetausdrucker vs. Kinderpornografiker Interneteinwohner) verlaufen wird. Kommt Zensursula eigentlich auch?

Hier nochmal die Fakten:

Flattr this!

Ein Kommentar zu “Irgendwas mit Politik: PolitCamp09”

  1. reaktanz.de am 02. Mai. 2009 um 14:45

    kausalinterpretation…

    ich bin ja nun nicht gerade dafür bekannt, mit moderner technik auf kriegsfuß zu stehen. aber wenn ich immer wieder lese, daß obama im weißen haus sitzt, weil er so viel internet gemacht hat (oder so ähnlich), dann weiß ich auch gleich, warum die…

antischokke.de is proudly powerd by wordpress. slightly modified theme 'aalglatt2008' by felix krusch. feel free to share and build upon my content.