Unter: Iron Blogger     9 Kommentare     

Hi Fans! Die #ironblogger bei der #rp13

Foto: Markus Henkel via Flickr (CC-BY)

Foto: Markus Henkel via Flickr (CC-BY)

Auf der re:publica habe ich gemeinsam mit den Iron Bloggern Kathrin Kaufmann  (Hamburg), Johannes Schleimer (Ruhrpott), Thomas Renger (Stuttgart) und Steffen Voss (Kiel) eine Session mit dem wunderbaren Titel Blogs und Bier? Das lob‘ ich mir! #ironblogger gehalten.

Wir haben zunächst Konzept und Geschichte der Iron Blogger vorgestellt und dann einen kleine Tour durch die fünf Städte gemacht, um Statistiken und Motivation zu vergleichen. Für  Berlin bezeichnend ist zum Beispiel, dass wir zwar innerhalb der letzten anderthalb Jahre mit etwa 50 Personen 3.600 Beiträge geschrieben, aber auch fast 1.500 Euro versoffen haben. Und auch unsere Themen bestätigen das Vorurteil: Wir sind uns anscheinend einig darüber, dass Berlin das Zentrum von allem ist, finden unser Leben und die persönlichen Geschichten extrem wichtig und beschäftigen uns in unserer Freizeit mit Musik, Netzpolitik und dem Internet.

Für mich besonders toll war, dass ich meine Mitrednerinnen und -redner vorher nicht kannte. Wir haben uns im Internet kennen gelernt, und ein paar Mails, Tweets und Hangouts später dann zum ersten Mal in echt getroffen – einen Tag vor der re:publica, um unsere Session vorzubereiten. Bier und Internet go together well!

Unser Plan, das Publikum mit Bier zu manipulieren, ist voll aufgegangen: Am Ende erklärten mehrere Gäste, entweder eine eigene Gruppe in ihrer Stadt gründen zu wollen, oder sich den vorhandenen Gruppen anzuschließen. Als nächstes werden Köln und Karlsruhe an den Start gehen, munkeln hörte ich außerdem die Schweiz, Baden, Bonn und München. Auf den Websites der Städte findet ihr jeweils die Kontaktdaten. Für alle technischen Fragen könnt ihr euch an die selbsternannten Hausnerds @chaosblog und @dentaku wenden. Seit gerade gibt es auch die Zentrale ironblogger.de, von der aus ihr alle aktiven Städte erreicht.

Und nun seht selbst: Es gibt eine Aufzeichnung der Session auf YouTube, die Präsentation auf Slideshare und ich hab mal alle Tweets rund um die Session per Storify aggregiert.

Happy Blogging!

Blogs und Bier? Das lob ich mir! #ironblogger #rp13 from antischokke

 

Es gibt außerdem schon mindestens zwei weitere Berichte in – na? – Blogs:

9 Kommentare
Unter: antischokke     Kommentare deaktiviert für Iron Blogger bei der re:publica 13    

Iron Blogger bei der re:publica 13

Wir sind drin! Unser Beitrag Blogs und Bier? Das lob’ ich mir! #ironblogger wurde angenommen. Gemeinsam mit vier weiteren Blogger_innen aus vier deutschen Städten (Hamburg, Ruhrpott, Kiel, Stuttgart) werde ich bei der #rp13 im Mai auf der Bühne Bier trinken und über das Iron Bloggen plaudern.

Mal schnell einen Link posten, etwas Interessantes twittern, ein Bild hochladen – es ist sehr einfach geworden, Inhalte mit Anderen zu teilen. Aber sie verschwinden innerhalb kürztester Zeit in den Untiefen der Newsfeeds, und zudem sind wir von den Plattformbetreibern abhängig. Grund genug, sich wieder stärker um das eigene Blog zu kümmern: Mindestens einmal in der Woche einen Blog­post zu schreiben — das haben sich Iron Blogger weltweit vorgenom­men. Wer das nicht schafft, zahlt 5 Euro in die lokale Gemein­schaft­skasse. Von dem Geld geht man zusammen Bier trinken. Die Iron Blogger verkörpern sozusagen das Motto der #rp13: IN/SIDE/OUT: Wir schreiben und vernetzen uns online, um dann offline miteinander zu trinken.

In dieser Session werden sich Iron Blogger aus ganz Deutschland zum ersten Mal treffen und gemeinsam Bier trinken. Wir besprechen, was an Bloggen so toll ist, wie wunderbar Blogs Social Media ergänzen und wie man sich durch Iron Blogging vernetzt und seinen Horizont erweitert. Dazu zeigen wir die erfolgreichsten und skurrilsten Beiträge und wirre Statistiken über die Korrelation zwischen Biertrinken und Bloggen. Außerdem stellen wir ein Starterkit für neue Iron-Blogger-Gruppierungen vor.

These

Wir wollen dem offenen Netz die Wertschätzung erweisen, die es verdient. Und wie könnte man das besser machen als durch eigene Blogs und gemeinsame Motivation!

Kategorie

Wirtschaft (!)
Unterhaltung

Was jetzt noch fehlt sind die wirren Statistiken und ein antischokkenblog mit regelmäßigen Einträgen. Jedenfalls: Kommt kucken!

Kommentare deaktiviert für Iron Blogger bei der re:publica 13
Unter: Event     Ein Kommentar    

Drittes Treffen der Iron Blogger Berlin am 29. Mai 2012

Nach dem tollen Iron-Blogger-Treffen bei der re:publica haben wir kurzerhand entschlossen, uns in Kürze nochmal zum Vertrinken der Bierkasse zu treffen.

Iron Blogger Berlin, kommt alle am 29. Mai 2012 um 20 Uhr in die weltbeste Hausbrauerei Hops & Barley in der Wühlischstraße 22/23 in Friedrichshain!

Ein Kommentar
Unter: Crap, Kultur     Kommentare deaktiviert für 20.000 Jahre Studio Braun    

20.000 Jahre Studio Braun

Hab ich mir selber zu Weihnachten geschenkt: Die Jubiläums-CD der Telefonterrorbande meines Vertrauens: „20.000 Jahre Studio Braun„. Die Bigstyler Rocko „Bims“ Schamoni, Jacques „Ferdie“ Palminger und Heinz „Dose“ Strunk machen so richtig Bodytumolto, diesmal nicht nur zum Hören sondern auch zum Sehen. Ein Potpouri der guten Laune für „coole urbane szenige Leute, die ihren Intellekt zusammen haben“ (Zitat Heinzer). Vom Direktmarketing Binger gibts hier auch den geilen Clip:

Geht am besten sofort zum Haushaltsportemonaie und steckt das Geld in einen Umschlag nach Hamburg.

Kommentare deaktiviert für 20.000 Jahre Studio Braun
Unter: antischokke     Kommentare deaktiviert für FERTIG!    

FERTIG!

Es ist vollbracht. Heute morgen hab ich meine Diplomarbeit „Creative Commons Lizenzen: Chancen und Risiken für das Management von NGOs“ im Prüfungsamt abgegeben. Das war extrem unspektakulär, die Frau hat sich garnicht so richtig gefreut… Bärbel und Dario haben mich begleitet und alles fotografisch dokumentiert. Dann gabs erst einen hervorragenden rosa Sekt mit knallendem Korken und danach das ein oder andere Kölsch.

An dieser Stelle schonmal ein herzliches Dankeschön an alle, die mich während dieser Zeit fachlich, finanziell, moralisch und kulinarisch unterstützt haben. Wie habt ihr das nur mit mir ausgehalten?!

Die Arbeit gibts demnächst unter einer Creative Commons Lizenz hier zum freien Lesen. Ihr müsst euch aber noch ein paar Wochen gedulden, bis meine PrüferInnen mit der Sache durch sind.

Und was soll ich jetzt machen? Ich bin ja mittlerweile der Meinung, dass Schlaf und Essen total überbewertet sind, da bleibt mir jetzt sehr viel Zeit für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens. In diesem Sinne: Prost und stay tuned! Bald gibts hier mal mehr auf die Augen.

Kommentare deaktiviert für FERTIG!
Unter: Crap     2 Kommentare     

Whassup?!

Nachdem mich Unmengen von Aufrufen erreicht haben kriegt ihr jetzt endlich, was ihr verdient. Und zwar die kompledde Paledde. I know it’s old but it still seems funny. Check it all out:

The Original

The UK Version

The Wanker Version

The Japanese Version

The Business Version

The Binger Version

The Girlfriend Version

2 Kommentare
Unter: No Future     Kommentare deaktiviert für Schwerer Schlag    

Schwerer Schlag

Meine Zukunft ist ja sowieso ungewiss: In Fachkreisen wird die Frage immer lauter, ob sich das Internet durchsetzen wird. Heute hat’s mir dann aber echt die Schalter rausgehaun: BIER soll jetzt verboten werden. Da müssen Ben und ich uns wohl doch noch was einfallen lassen… Immerhin haben wir die gleichen Stimmen, obwohl wir zwei verschiedene Personen sind.

Kommentare deaktiviert für Schwerer Schlag

antischokke.de is proudly powerd by wordpress. slightly modified theme 'aalglatt2008' by felix krusch. feel free to share and build upon my content.