Blog Archiv


Unter: Ausflüge, Musik, Web 2.0     Kommentare deaktiviert für OMC-Sampler am Start    

OMC-Sampler am Start

Kurzer Zwischenstand von der re:publica: Gerade durfte ich den Sampler zum diesjähirgen Open Music Contest in Händen halten. Sehr schön ist der geworden. 2 CDs, verpackt in ein wunderbares Artwork und viel Text zu Creative Commons, an dem ich aktiv mitgeschrieben habe. Heute abend wird es hier auch ein Konzert mit Jammin* Inc geben, die ebenfalls auf dem Sampler vertreten sind.

Weitere Berichte werden folgen, nach der gestrigen Aufregung vor und nach meinem eigenen Vortrag, setzt heute die Entspannung und Aufnahmefähigkeit ein. Zwischenberichte gibt es aber an anderer Stelle bereits en masse. Checkt dafür einfach die re:publica Site, das Wiki und die Presseberichte oder Flickr-Bilder.

Stay tuned, demnäxt mehr dazu auf diesem Kanal… Naja, stay tuned scheint garnicht zu funktionieren, mein RSS-Feed ist out of order?!

Kommentare deaktiviert für OMC-Sampler am Start
Unter: Crap, Musik     Ein Kommentar    

Maske – versuchen Sie et später nochma

Ohne Worte, das ist ganz groß. Die Wanderhode von Henry Maske bleibt jetzt bei Großcousin Heiner Ebber alias Jacques Palminger.

Auf der eine Seite nach Joghurt, auf der anderen Seite nach Tofu…

Ein Kommentar
Unter: Allgemein, Musik     Kommentare deaktiviert für Open Music Contest #3    

Open Music Contest #3

Open Music Contest #3

Seit Dienstag läuft die Bewerbungsfrist für den Open Music Contest #3 des AStA Marburg. Dieser bundesweite Bandwettbewerb verfolgt über Musik das Ziel, in der Öffentlichkeit das Bewusstsein über urheber- und verwertungsrechtliche Konsequenzen der digitalen Informations-Ära zu schärfen. Bewerbungsende ist der 13. Februar 2007. Für die Teilnehmenden gibt es keine stilistischen Restriktionen, einzige „Auflage“ ist, dass sie ihre Bewerbungstitel werden unter eine Creative Commons Lizenz stellen. Das heißt, die Musik wird „frei“ und darf je nach gewählter Lizenz kopiert, verändert oder sogar kommerziell genutzt werden.

Neben der Unterstützung durch verschiedene Gruppen wie dem Chaos Computer Club, mp3.de, LinuxUser, LinuxTag, FoeBuD, netzpolitik.org und newthinking network steht der Wettbewerb in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von CC-Begründer Lawrence Lessig.

Tolles Konzept, wie ich finde. Bewusstsein schaffen in Verbindung mit Spaß und Musik. Solche Events tragen dazu bei, die CC-Lizenzen einer größeren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Ebenfalls wichtig finde ich, dass mal gezeigt wird, was jenseits von GEMA, Sony und DRM alles möglich ist. In diesem Sinne: MITMACHEN! Wenn’s dazu nicht reicht, dann kommt zumindest am 20. April zum Konzert nach Marburg bzw. am 12. April zum Konzert im Rahmen der re:publica nach Berlin. Don’t miss it! I’ll be there…

Kommentare deaktiviert für Open Music Contest #3
Unter: Musik     Ein Kommentar    

Bam Bam Babylon Bajasch kummt en de Jäng

Yet another Video, out now on YouTube: Die Bajasch us Kölle hat im nördlichsten Stadtteil Kölns ein Video zu ihrem Track „Kumm en de Jäng“ gedreht. Hervorragender Stuff, Jungs!

[…]

Ein Kommentar
Unter: Crap     Ein Kommentar    

Wurstbrot darf ich ja nicht…

…deswegen lieber das sexy-popexy Käsebrot von Helge. Bei TV-total hat er sich am Montag ja extra schonmal dicker angezogen, weil is ja kalt und bald Winter. Don’t miss this vegetarian highlight.

Ein Kommentar
Unter: Crap     Kommentare deaktiviert für Gude Laune – DIY    

Gude Laune – DIY

Gude Laune fürs Wohnzimmer. Do not miss to check this out: Sven Reloaded.

Kommentare deaktiviert für Gude Laune – DIY
Unter: Ausflüge     Kommentare deaktiviert für CDs und Hartz 4    

CDs und Hartz 4

Dieses Mischung knallt ganz toll und ergibt – wenn wir nicht aufpassen – die möblierte Urne… Denkt euch euren Teil! Dies war EINE der Erkenntnisse der Veranstaltung „Das Internet und die Zukunft der Musik„.

Kommentare deaktiviert für CDs und Hartz 4

« Vorherige Seite

antischokke.de is proudly powerd by wordpress. slightly modified theme 'aalglatt2008' by felix krusch. feel free to share and build upon my content.