Kategorien
Kultur

Jetzt neu: What a water!

Vor ein paar Tagen ist ein begrüßenswertes und längst überfälliges Projekt in Berlin an den Start gegangen:

Berliner Leitungswasser in Flaschen: Wasser von Herrn Michael Bukowski. What a water!



In weiten Teilen Deutschlands, insbesondere in Berlin, werden private Haushalte mit qualitativ hochwertigem Leitungswasser versorgt. Aber die Verbraucher hierzulande bevorzugen es, ihr Trinkwasser in Supermärkten oder im Einzelhandel einzukaufen. Seit Jahrzehnten steigt der Absatz von Mineral- und Tafelwassern, die teilweise aus der ganzen Welt importiert werden.
Deswegen wird es jetzt Zeit für Wasser. Wasser bietet den Verbrauchern ein ganz neues Produkt im Getränkeregal. Es vereint die hohe Qualität und die Vorteile des Berliner Trinkwassers mit der Vorliebe für Wasser aus dem Supermarkt. Und es vermeidet die Nachteile von Wasser aus der Leitung und von umweltschädlichem Importwasser.
Das ist original Berliner Trinkwasser – in Flaschen im Handel statt aus der Leitung: Wir nennen es Wasser! Ein umweltfreundlicher Durstlöscher mit hoher Qualität, klarer Herkunft, gesunder Mineralisation und strenger Kontrolle. Bereits Ende April 2012 erstmals ausgeliefert!

Gibt es auch in Flaschenabfüllung, allerdings noch nicht für die Endverbraucherin. Alle Informationen auf der Website. Prost.