Home > Iron Blogger > Radiointerview: „Trinkclub für Blogger“    

Radiointerview: „Trinkclub für Blogger“

Und wir werden noch berühmter! Nach dem Hyperland-Beitrag hat mich heute die Redaktion von puls (Jugendwelle des Bayrischen Rundfunks) über Iron Blogger radiointerviewt:

(Oargh. Und wer mir mein Blog so umbaut, dass ich hier auch ohne den Soundcloud-Umweg eigene Audio-Files einbetten kann, die bekommt ein Eis!)

Flattr this!

6 Kommentare zu “Radiointerview: „Trinkclub für Blogger“”

  1. Dentaku am 30. Mai. 2013 um 00:02

    Coole Sache.

    (welches Plugin verwendest Du denn für die Einbindung? ich verwende das von mediaelement.js, damit sieht das dann so aus. wenn das reichen würde, dann kann ich Dir helfen.)

  2. nicole am 30. Mai. 2013 um 00:49

    Ich würde am liebsten einfach einen Audio Shortcode [audio ...] verwenden, brauche ich dafür überhaupt ein plug-in?

  3. Dentaku am 30. Mai. 2013 um 09:47

    Vielleicht können neuere WordPress-Versionen das auch so, aber bei mir mach das bereits erwähnte Plugin genau das.

  4. n¦tropie am 30. Mai. 2013 um 16:34

    Das Standardplugin auf wordpress.com dafür ist http://wordpress.org/plugins/audio-player/
    Dann funktioniert auch der Shortcode [audio ...], Bedienung siehe http://en.support.wordpress.com/audio/

    Alle ordentlichen Browser spielen inzwischen auch MP3, Ogg Vorbis und andere direkt ab. Einfach direkt auf die Audiodatei verlinken. Ist dann zwar nicht mehr hübsch eingebettet, funktioniert aber ohne Plugin.

  5. nicole am 30. Mai. 2013 um 16:42

    Audio-Player hab ich versucht, hat aber nicht geklappt. Ich probiere es nochmal bei Helligkeit, danke. :)

  6. Anja am 04. Jun. 2013 um 08:20

    Hab ich auch lang gesucht und dann das hier gefunden:

    http://mediaelementjs.com
    http://wordpress.org/plugins/media-element-html5-video-and-audio-player/

    Das funktioniert bei mir super mit shortcode [audio src="URL"], legt um den normalen Audio-Tag einen Player mit eigenem Design, der in allen Browsern gut funktioniert.

    Einfach installieren und Audio in die Mediathek, Url der Datei rauskopieren und in den Shortcode rein.

    Der Balken ist dann türkis, aber da kannst du sicher auch dran rumbauen. Was ich öfter nutze: Mit width=“ZAHL“ in der Klammer kannst du die Breite bestimmen.

antischokke.de is proudly powerd by wordpress. slightly modified theme 'aalglatt2008' by felix krusch. feel free to share and build upon my content.