Home > Allgemein, Event, Web 2.0 > BarCamp Hannover    

BarCamp Hannover

Mehr oder weniger spontan werde ich heute doch zum BarCamp Hannover fahren. Heute abend geht es bereits los mit der Opening Party, morgen und übermorgen dann das volle Programm von morgens bis abends. Etwa 200 TeilnehmerInnen sind angemeldet und mehrere interessante Sessions vorgeschlagen. Es gibt übrigens noch einige freie Plätze, wer also plötzliche Lust verspürt, nach Hannover zu kommen, kann sich noch über das mixxt-Netzwerk eintragen.

BarCamp Hannover 2008

Anreise und Unterkunft sind gesichert, eine kleine Anfrage über twitter hat mal wieder großes bewirkt. Danke an Peter. Wunderbare Überleitung, dann kann ich hier auch noch kurz auf das aktuelle Abmahnverhalten des StudiVZ hinweisen: Peter Grosskopf hatte eine Online-Community mit dem Namen ErstiVZ für Münsteraner ErstsemestlerInnen gegründet und war darauf hin vom Anwalt des StudiVZ abgemahnt worden. Nähere Infos gibts bei SpOn oder in den Weiten des Netzes. Mittlerweile wurde glücklicherweise eine Einigung erzielt und von der Strafe von 2000 Euro abgesehen. Wir dürfen aber gespannt sein, welche Ausmaße die für tolle PR sorgende Abmahnlust noch annehmen wird.

Update:
Ok, Ok, Asche über mein Haupt. Natürlich handelt es sich bei den 2000 Euro nicht um eine Strafe sondern um die Gebühr für die Abmahnung, die der Anwalt in Rechnung stellt. Eine Strafe kann ja nur von einem Gericht verhängt werden. Näheres schreibt dazu der Herr Pfandtasse.

Flattr this!

4 Kommentare zu “BarCamp Hannover”

  1. Hannes am 22. Feb. 2008 um 10:52

    Vielen Dank für die Verlinkung!
    Ich würde auch so sehr gerne nach Hannover zum BarCamp kommen, bin aber leider momentan mitten in der Prüfungsphase. Nächstes Mal. Viel Spaß!

  2. Medienblogger am 22. Feb. 2008 um 11:17

    Hey, thx für den Trackback. Hannover ist für mich leider etwas zu weit. Aber besprecht mal, was ihr von der Abmahnung haltet, würde ja schon zu gerne wissen, ob einem Anwalt in der Tat 2000 Euro Kosten für eine Abmahnung entstehen. Für manchen ist das ein Brutto-Monatsgehalt…

  3. Was ist eigentlich eine Abmahnung? « PFANDTASSE am 23. Feb. 2008 um 13:28

    […] vom Anwalt mit beiliegender Vollmacht des Geschädigten. Die Abmahngebühr, teilweise fälschlich als “Strafe” bezeichnet,  ist im Grunde nichts weiter als die Rechnung des gegnerischen Anwalts. Sie bemisst sich am […]

  4. nicole am 23. Feb. 2008 um 14:02

    Hab meinen Fehler eingesehen, siehe oben :)

antischokke.de is proudly powerd by wordpress. slightly modified theme 'aalglatt2008' by felix krusch. feel free to share and build upon my content.