Kategorien
Ausflüge Web 2.0

BarCamp Cologne #2

Seit heute Morgen ist das Wiki für das 2. Kölner BarCamp online. Nach der Ankündigung vor ca. 5 Wochen haben ja schon alle sehnlichst gewartet. Und schon hat sich die frohe Kunde im ganzen Web-Land wie ein Lauffeuer verbreitet. Ich würde hier mal von einem Rekord sprechen, innerhalb von 9 Stunden war die Teilnehmerliste dicht, sprich: 150 Leute haben sich bereits angemeldet! Der Ansturm auf die Nachrücker-Plätze wird in den nächsten Tagen sicherlich nicht minder heftig sein.

Spannend, daran wird mal wieder deutlich, wie schnell solche Infos in der Web 2.0 bzw. BarcamperInnen-Gemeinde verbreitet werden und vor allem, wie gut vernetzt wir sind. Ich habs zuerst über meinen RSS-Reader bei Franz und pl0g und dann auch schon bei twitter gelesen. Als Mitglied des Orga-Teams musste ich mir glücklicherweise keine zu großen Sorgen um einen Platz auf der Liste machen. Puh, wenn man da mal einmal nicht aufpasst…

Naja, ich hoffe, dass auch alle, die sich eingetragen haben, erscheinen werden und gebe den Aufruf hier nochmal gerne weiter: Wenn ihr nicht sicher seid, ob ihr kommen könnt oder wollt, gebt euren Platz frei für diejenigen, die auf jeden Fall dabei sein möchten. Vor allen Dinge, tragt euch aus, wenn ihr wisst, dass ihr nicht dabei sein werdet! Zu den sogenannten „NoShows“ sei nochmal auf den Beitrag von Robert nach dem Barcamp FFM verwiesen.

So, kurze Pause, zurück lehnen und genießen, das offizielle Logo:

BarCamp Cologne 2

Neu an der ganzen Orga-Geschichte ist auf jeden Fall schonmal das Wiki. Diesmal nämlich kein PBWiki sondern MIXXT in einer live-Premiere. Was ich bisher davon gesehen habe, finde ich gut und bei mir hat auch alles funktioniert. Und optisch macht das auch n bisserl mehr her… Allerdings muss man sich zum Editieren bei MIXXT anmelden, das könnte einige Leute abschrecken. Im laufenden Betrieb wird sich dann alles weitere zeigen.

Die ersten Themen und Session-Vorschläge sind bereits gemacht und im Forum wird bereits diskutiert. In diesem Sinne: Frag nicht, was das Barcamp für dich tun kann, sondern was du fürs Barcamp tun kannst. Erstmal: Talk about it und blog about it.

Ich freu mich drauf, um es mit mr. pl0g zu sagen: Jupidu Schweinebacke!

Wem dieser Beitrag jetzt so rein garnicht sagt, dem sei nochmal der Überblicksartikel von Franz ans Herz gelegt.

Update: Die Ankündigung des offiziellen Logos kam wohl etwas zu früh, jetzt gibt es ein wirklich wirklich offizielles, das sogar noch internationalen Charakter hat.

Kommentare sind geschlossen.